Die Lagune: Venedig und seine antiken Inseln


Die Lagune von Venedig ist ein Ort, der einzigartig auf der Welt ist. Die Landschaft, die Architektur und die Kunst haben die Venezianer in ihrer Geschichte eng mit dem natürlichen Lebensraum verbunden, was diesen Ort so einmalig macht.

Vom Festland her gekommen um sich von barbarischen Überfällen zu schützen, haben die Lagunenbewohner über die Jahrhunderte hinweg eine zauberhafte Stadt gebaut, ein Schmuckstück aus Wasser, Stein und Holz.

Venedig erstreckt sich über viele Inseln, die von Kanälen getrennt sind und hat, von oben gesehen, die Form eines Fisches. In dem ruhigen Wasser der Lagune sind auch unzählige Inseln, wunderschön und bunt, mehr oder weniger bekannt, aber jede hat seine Geschichte, die es zu entdecken gilt: die Insel Murano mit seiner Kunstglasherstellung, Burano mit der antiken Schule zur Herstellung von Spitze und den farbenfrohen Häusern und schließlich Torcello, eine der ältesten und damals wichtigsten Siedlung der Lagune. Nach dem Besuch der Inseln gönnen wir uns einen Spaziergang durch die Gassen von Venedig und ein besonderes Frühstück im Café Florian.


Schließlich eine geführte Tour im antiken Theater La Fenice, auf dessen Bühne die gesamte Musikgeschichte aufgeführt wurde und in dessen Logen sich die Geheimnisse einst gewesenen Verknüpfungen von Geschäfts- und Liebesbeziehungen verbergen. Der Name, Fenice, weist auf den mythischen Vogel hin, der aus seiner Asche aufsteigt, so wie das Theater, das trotz der zweier Brände im Laufe der Jahrhunderte immer wieder aufgeblüht ist und nicht nur das kulturelle und soziale Zentrum der Lagunenstadt ist, sondern eins der schönsten Theater auf der ganzen Welt. Venedig hat einen Kulturkalender von internationaler Bedeutung. Die Stiftung „Fondazione Biennale“ organisiert Events von großer Attraktion im Bereich der Kunst, der Architektur, im Theater und das Internationale Filmfestival. Ereignisse, die Künstler und Prominente in die Lagunenstadt bringen.


Der Segeltörn ist buchbar in den Monaten März, April, Mai, Juni, September, Oktober und November.

Programm (All-inclusive)*:

Freitag oder Dienstag:
17Uhr - Check-in bei Marina di Sant’Elena, nur ein paar Schritte von den Gärten der Biennale
19h30 – Abendessen in einem typisch venezianischen Restaurant
Samstag oder Mittwoch
08Uhr - Frühstück an Bord
09Uhr – Murano, Besuch der Insel und einer Kunstglasbläserei
12h30 – Mittagessen in Murano
14h30 – Abfahrt nach Burano
15Uhr – Besuch von Burano und dem Spitze - Museum

17Uhr – Abfahrt nach Torcello

18Uhr 30 – Abfahrt nach Venedig. Ankunft bei Sonnenuntergang
19Uhr - Aperitif und kaltes Abendessen an Bord
Sonntag oder Donnerstag:
Stadtbesichtigung und Besuch des Theaters Fenice
08h30 – “Casanova – Frühstück” im Cafè Florian
10Uhr – Besuch des Theaters Fenice, Dauer der Besichtigung: 45 Minuten
11h30 – Entdeckungspaziergang durch die Gassen von Venedig
18h30 – Check-out
Eine Extraübernachtung kann vorab vereinbart werden.
*Inklusive:

  • Übernachtung an Bord, Bettwäsche und Handtücher
  • Eintritte und Führungen in den Museen
  • Essen und Trinken im Rahmen des Reiseplans (eine Flasche Wein pro vier Personen pro Mahlzeit)
  • Kaffee, Tee und Softdrinks unbegrenzt
  • Ticket vaporetti
  • Skipper

Für weitere Information und eventuelle persönliche Anpassungen des Segeltörns bitte wir es im untenstehenden Kontaktformular einzutragen.

Fortbewegungsmittel:

Segelboot

Nachdem ich die Datenschutzbestimmungengelesen habe, stimme ich der Verarbeitung meiner persönlichen Daten gemäß Artikel 24 zu. 13-14 der europäischen Verordnung 2016/679 zu.

komm zurück zu Segeltörns